Bandveredelung

Die Bandveredelung kommt bei Reel-to-Reel Produkten, wie etwa Stanzstreifen, gegurteten Stiften oder Vollbändern zum Einsatz.

Zur Beschichtung des Grundmaterials wie Kupferlegierungen, Stahl und Edelstahl werden neueste Highspeed-Anlagen eingesetzt.

Bei Metoba wird ausschließlich auf modernsten, selbst konzipierten Anlagen gefertigt − ein Garant für die Erfüllung Ihrer Anforderungen an Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Bandbreite: bis zu 110mm,
Banddicke: max. 1,5mm.

Verfahren

Brushverfahren

Die Brushtechnik wird in der Regel für die Abscheidung des Edelmetalles Gold eingesetzt und zeichnet sich dadurch aus, dass nur die zu beschichtenden Bereiche an einem elektrolytgetränkten Vlies entlanggeführt und dabei selektiv beschichtet werden. Kontaktkuppen bei Stanzbändern eignen sich besonders für dieses Verfahren.

Illustration des Brushverfahrens
Illustration des Brushverfahrens

 

Streifenveredelung

Bei der selektiven Streifenbeschichtung werden die nicht zu beschichtenden Bereiche während der Galvanisierung abgedeckt, so dass die Beschichtung nur auf den freien Oberflächen erfolgt und Edelmetall eingespart wird.

Illustration der Streifenveredelung
Illustration der Streifenveredelung

 

Tauchtiefeverfahren

Beim Tauchtiefeverfahren wird das zu veredelnde Stanz- oder Vollband durch den gewünschten Elektrolyt geführt. Der Eintauchtiefe entsprechend werden Stanzkanten, sowie Vorder- und Rückseite veredelt.

Illustration des Tauchtiefeverfahrens
Illustration des Tauchtiefeverfahrens
 
 

Sie benötigen weitere Informationen oder eine  Beratung zu einem anstehenden Projekt?

Ihr Ansprechpartner:

Georg Tillmann

Technischer Vertrieb/
Leiter ANGEBOTSVORBEREITUNG

+ 49 23 51 8 75–76