SIHK_SWOT_2018

9. Südwestfälischer Oberflächentag

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) und die DGO Bezirksgruppe Iserlohn hatten Ende Juni gemeinsam zum „9. Südwestfälischen Oberflächentag“ nach Hagen eingeladen. Das Hauptziel der Veranstaltung, über aktuelle Entwicklungstrends bei Oberflächen und deren Herstellung mit Blick auf Design und Funktion zu informieren, wurde auch in diesem Jahr wieder erreicht. Die Veranstaltung bot interessierten Praktikern sowie Fach- und Führungskräften der Oberflächentechnik in der Region Südwestfalen ein Forum für einen kollegialen Informations- und Erfahrungsaustausch.

Im Mittelpunkt standen Vorträge zu folgenden Themen „Die ständige Jagd der Behörden und EU-Mitgliedsstaaten nach SVHC: Chromtrioxid & Co“ von Dr. Joachim Heermann, Dr. Max Schlötter GmbH & Co. KG, Geislingen/Steige, „Galvanobrände und (k)ein Ende? – Stand der Sicherheitstechnik zur Anlagensicherheit“ von Julia Wenners und Jan Uebing, beide Bezirksregierung Arnsberg, „Galvanobrände und kein Ende? – Ursachenanalyse und vorbeugender Brandschutz“ von Holger Merscheidt, HDI Global SE, Hannover, und „Anforderungen an die galvanische Oberflächentechnik aus Sicht eines Steckverbinderherstellers“ von Dr. Michael Wollitzer, Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG, Fridolfing.

Text: SIHK zu Hagen
Foto: Thomas Marotzke, Hagen