metoba-mint-2018

Technik für die Ferien

Tests im Labor durchführen und bei der Produktion in einem Unternehmen mitwirken – so sah das Ferienprogramm für acht Schüler aus dem Kreisgebiet während der vergangenen drei Tage aus. Sie nahmen an der Aktion „Mach Mi(n)t und entdecke die Welt der Technik“ teil. Am Mittwoch waren sie zum Abschluss bei der Firma Metoba zu Gast.

Gespannt lauschen die Jugendlichen den Worten von Ausbildungsleiter Tino Pulios. Die Gruppe hat sich im Labor des Unternehmens Metoba versammelt – denn gleich beginnt die Qualitätssicherung ihrer selbst gemachten Schlüsselanhänger. Ein letzter Arbeitsschritt in der langen Wertschöpfungskette bis hin zum fertigen Anhänger.

Angefangen hatte alles am Montag in dem Unternehmen Sundwiger Messingwerk in Hemer. Dort hatten die Jugendlichen das Rohmaterial verarbeitet. Dazu gehörte unter anderem das Zusammenstellen von Metalllegierungen, das Einschmelzen und das Gießen.

Am Dienstag war die Gruppe dann beim Schalksmühler Unternehmen Lumberg Connect. Dort wurden die Schlüsselanhänger konstruiert. Die Schüler programmierten die Anweisungen für eine CNC-Fräsmaschine, die anschließend einen gewünschten Begriff auf den Anhänger einfräste. Gestern folgten die letzten Arbeitsschritte.

Bei Metoba wurde das selbst gemachte Stück vernickelt und vergoldet. Ausbildungsleiter Pulios zeigte sich zufrieden mit der jungen Truppe: „Sie haben gut mitgemacht.“

Und auch die Jugendlichen hatten offenbar jede Menge Spaß an der Aktion. Der Achtklässler Ilja Vriejen erklärte: „Es war sehr spannend. Außerdem ist es toll zu sehen, was man mal machen könnte.“ Und Schülerin Sara Hüser erklärte: „Ich interessiere mich für die Mint-Berufe. Später möchte ich so etwas vielleicht einmal machen.“

An der Aktion „Mach Mi(n)t und entdecke die Welt der Technik“ können Jugendliche ab der achten Klasse teilnehmen. Ausgerichtet wird das Ganze vom „zdi-Netzwerk technik_mark“. Die Schüler sollen während ihrer Ferien einen Einblick in eine Wertschöpfungskette bekommen und heimische Unternehmen kennenlernen.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Hemeraner Unternehmen Sundwiger Messingwerk, der Schalksmühler Firma Lumberg Connect sowie mit dem Lüdenscheider Unternehmen Metoba durchgeführt.

Quelle: come-on.de